Search BACK

Osteoporose

Definition
Osteoporose ist eine schleichende Knochenerkrankung. Knochensubstanz wird abgebaut und die Struktur verändert.  
Sie werden porös. Die Gefahr bereits bei geringer Belastung zu brechen, ist groß. Umgangssprachlich ist Osteoporose auch als Knochenbrüchigkeit bekannt.
Symptome
Der Abbau von Knochen an sich verursacht keine Beschwerden. Daher lauft Osteoporose lange symptomfrei. Mögliche Anzeichen einer Osteoporose können Rückenschmerzen, Buckelbildung und starke Abnahme der Körpergröße sein.  
ursachen
Sowohl der normale Knochenalterungsprozess wie auch eine erbliche Veranlagung können Ursachen dafür sein. Warum sich bei gewissen Personen eine Osteoporose entwickelt und bei anderen nicht, ist noch nicht schlüssig erklärbar.
Behandlung
Die moderne Osteoporose Therapie bündelt verschiedene Behandlungsansätze: Osteoporose Medikamente, Bewegungstherapie, Sturzprävention und Ernährungstherapie, bei der vor allem auf eine ausreichende Zufuhr von Kalzium und Vitamin D geachtet wird.